Wandern im MondSeeLand

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Barbara-Statue

St. Gilgen, Salzburg, Österreich

Am 21. März 1897 fassten die Gemeindeverantwortlichen nach jahrelangen Planungsarbeiten der Beschluss zum Durchbruch der Kienbergwand.

Noch im gleichen Jahr wurde mit den Bauarbeiten für die erste Straßenverbindung von Scharfling nach See begonnen. Im Jahr 1899 wird berichtet, dass „die neue Verkehrsstraße Scharfling – See durch die Kienbergwand heuer schon mit Fuhrwerke, besonders Radfahrer und Touristen sehr stark frequentiert war.“1)

Steinschlag machte 1999 eine Sperre der Straße notwendig. Als 2004 der neue Straßentunnel eröffnet werden konnte wurde als Dank für die unfallfreie schwierige Bauarbeit eine Nische mit der Statue der hl. Barbara am Tunneleingang errichtet

1) Dillinger’s Reise- und Fremdenzeitung Nr. 10 (VIII. Jg.) vom 1. 4. 1897 – S. 8
und Nr. 29 (X. Jg.) vom 10. 10. 1899 S. 6 (Archiv des ÖAV Mondsee)


Erreichbarkeit / Anreise

Routenplaner

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Sonstige besondere Eignungen

-

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Barbara-Statue
Kienbergwand-Tunnel L 217
5310 St. Gilgen

+43 6232 4166
info@ortedesglaubens.at
www.ortedesglaubens.at/mondsee
https://www.ortedesglaubens.at/mondsee

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA