Wandern im MondSeeLand

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Orte des Glaubens

(323) Ergebnisse
Liste
Karte
:
Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Die Kapelle wurde im Jahr  2000 von Maria und Herbert Riesner errichtet. Franz Bucar malte die Bilder. Die Figuren stammen von Hr. Lettner (St. Lorenz) ​Am Flügelaltar sind Darstellungen des hl. Wolfgang und des seligen Konrad, denen die Kapelle gewidmet ist....

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Der Name stammt aus der Zeit, als die Gründe zum Leitnerbräu gehörten. Wie das Foto zeigt, stand sie damals am Weg nach Mondsee – inmitten der großen Wiesenflächen. ​Das Altarbild wurde von der verstorbenen Frau Marschallinger gemalt.     Mit dem Verkauf...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Das Baumbild gibt es seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Der Putzbauer (bekannt auch als „Reifenschneider“) erlitt einen Beinbruch, von dem er geheilt wurde. ​Das Baumbild ist ein Zeichen des Dankes für die Gesundung und wird bis heute von der Familie...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​In alten Holzschindeln ist zu lesen: „Johann und Johanna Radauer ließen die Kapelle1865 errichten. Als Zimmermann arbeitete Josef Eppenschwandtner von Mondsee 36, geboren in Tiefgraben, Parz 3 am 11. 3. 1831. Ca. alle 30 Jahre war eine Neueindeckung notwendig. 1954...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Geschnitzt wurde es vor ca. 50 Jahren von Mayrhofer-Irrsee. Damals war die hier aufgestellte Tafel fast verfallen. Sie erinnerte an die Hinrichtung des damaligen Eigentümers des Handlbauerngutes zur Zeit der Bauernkriege. ​Der Pfleger von Wildenegg und seine Frau...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Der Bildstock beim Wiesinger (Fam. Josef Höckner) ist Ersatz für eine Kapelle, die vor Jahren etwas weiter weg vom Haus am ehemaligen Kirchenweg zwischen Obstbäumen stand. ​Sie musste, da sie so baufällig war, abgetragen werden. In den 80er Jahren fertigte Josef...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Das Joglbauer-Kreuz erinnert an vergangene Zeiten, als hier ein Weg durch den Graben ins Tal führte. Früher gab es hier ein „Marterl“, das in den 70er Jahren schon sehr desolat war. ​Nach dem Hausbau 1978 errichtete der Onkel des Altbauern das Wegkreuz, das die...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Der Bildstock an der Brücke vor der Pension Irlinger wurde als Dank für einen glimpflich ausgegangenen Traktorunfall vom Kallberger 1988 errichtet.  ​August Hufnagl (Kallberger) kam damals vor der Brücke mit seinem Traktor von der Fahrbahn ab und stürzte in den...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Vor der Errichtung der Straße führte der Güterweg durch das Anwesen. Die große Linde, an der das Baumbild mit der Glasmadonna angebracht ist, war direkt neben dem Weg. Das „Marterl“ existiert sicher schon seit 100 Jahren. Warum es angebracht wurde, ist nicht...

Sehenswürdigkeiten
Tiefgraben am Mondsee

​Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Guggenberg im Jahr 1925.Das erste Feuerwehrhaus wurde 1926/27 beim Lackinger aus Holz errichtet. Das Holz stammte aus freiwilligen Spenden der Bevölkerung von Guggenberg. Seit 1960 steht das Feuerwehrhaus beim Rauhberger....

323 Points of Interest (zeige 91 - 100)
Seite 1 ... 5678910 11121314...33
Inhalte werden geladen ...